Family Group Sheet
Family Group Sheet
NameSiegfried Samuel Moses2,3,13,13
Birth24 Feb 1925, Eisleben3,13,28
Deported1 Jun 1942, Halle-Sobibor13 Age: 17
Death27 Sep 1942, KZ Majdanek3,13 Age: 17
Stolperstein25 Jan 2012, Eisleben, Freistr. 23 Age: 86
Religionmosaisch10
Adr. bef. 1933Freistr. 23, Eisleben10
Adr. 1939Freistr. 23, Eisleben2,13
Adr. 1939ffRammtorstr. 49, Eisleben3
FatherJulius Moses (1882-1942)
MotherJohanna Wolff (1887-1942)
Unmarried
Notes for Siegfried Samuel Moses
Moses, Siegfried Samuel
* 24.02.1925 in Eisleben
wohnhaft Eisleben
Deportation: ab Kassel-Halle-Chemnitz 01.06.1942, Izbica/Sobibor
Todesdaten: 27.09.1942, Majdanek13
--------------------------------------------------------------------------------
1939: “Familienstand: ledig”2
------------------------------------------------------------------------

see also 3 and 35
------------------------------------------------------------------------

Ein anderes Schicksal musste die Familie Moses mit ihrem Sohn Siegfried erleiden, denn der schüchterne Junge aus der Freistraße 23, dessen Vater Julius Moses ein kaufmännischer Angestellter bei Goldsteins in der Stoffabteilung war, wurde 1942 mit seinen Eltern in die Vernichtungslager deportiert und gehört zu den vielen Opfern. Bodo Nickel, ein Eisleber Chronist und ehemaliger Lehrer am Martin-Luther-Gymnasium, ist mit ihm in der Schule in eine Klasse gegangen. Er erinnert sich an die Zwangsmaßnahmen in den Jahren 1940 bis 1941, bei denen jüdische Mitbürger in Eisleben bereits ihren gelben Stern tragen mussten und aus ihren Häusern gedrängt wurden. In der Rammtorstraße und im Kastanienweg mussten sie zusammen eingepfercht leben.124
------------------------------------------------------------------------
Last Modified 15 Nov 2018Created 11 Dec 2018 using Reunion for Macintosh
Privacy Policy
http://www.synagoge-eisleben.de/start/Privacy_Policy.html