Family Group Sheet
Family Group Sheet
NamePaul Bauchwitz43,13
Birth25 Nov 1876, Sangerhausen13
Deported1 Jun 1942, Halle-Sobibor13 Age: 65
Death3 Jun 1942, Vernichtungslager Sobibor43,13 Age: 65
StolpersteinHalle a.d. Saale, Adolph-von-Harnack-Str. 18 (ehemals Blumenthalstr.)
Religionmosaisch13
OccupationKaufmann43
BusinessTextilgroßhandel Hansering 9-10, Halle a.d. Saale43
Adr. bef. 1933Halle a.d. Saale10
Adr. 1939Blumenthalstr. 18 (heute Adolph-von-Harnack-Str. 18), Halle a.d. Saale43,13,108
MotherIda Juedel (1844-1925)
SpouseRegina Meyer43
Birth7 Apr 1888, Labenz13
Deported1 Jun 1942, Halle-Sobibor43,13 Age: 54
Death3 Jun 1942, Vernichtungslager Sobibor43 Age: 54
StolpersteinHalle a.d. Saale, Adolph-von-Harnack-Str. 18 (ehemals Blumenthalstr.)
Religionmosaisch10
BusinessTextilgroßhandel Hansering 9-10, Halle a.d. Saale43
Adr. bef. 1933Halle a.d. Saale10
Adr. 1939Blumenthalstr. 18 (heute Adolph-von-Harnack-Str. 18), Halle a.d. Saale43
Father(?) Meyer (ca1860-)
MotherMarie Eppenstein (ca1865-)
Children
Birth22 Sep 1920, Halle a.d. Saale35,227
Death22 Sep 2002, Wilmington, New Castle, Delaware, USA35,254 Age: 82
Birth11 Oct 1921, Halle a.d. Saale (?)35
Deathaft 199543 Age: 73
Military notes for Paul Bauchwitz
WWI35
Notes for Paul Bauchwitz
Bauchwitz, Paul
* 25. November 1876 in Sangerhausen 
wohnhaft Halle a. d. Saale
Deportation: ab Kassel - Halle - Chemnitz bis 29.12.1938, Sachsenhausen, Konzentrationslager
01. Juni 1942, Izbica/Sobibor
Todesdaten: 03. Juni 1942, Distrikt Lublin13
------------------------------------------------------------------------
Adolph-von-Harnack-Str. 18 (damals Blumenthalstr.)

In diesem Haus wohnten Paul Bauchwitz, Regina Bauchwitz geb. Meyer, Willy Katz 

Das Ehepaar Bauchwitz betrieb einen Textilgroßhandel im  Hansering 9/10. Paul Bauchwitz hatte als deutscher Soldat am 1. Weltkrieg teilgenommen. Die Terrorgesetze der Nazis beraubten die Familie ihres Besitzes. Paul Bauchwitz musste als Zwangsarbeiter Tiefbauarbeiten verrichten. Der 65jährige Paul Bauchwitz und seine 54jährige Ehefrau Regina Bauchwitz geb. Meyer wurden am 1. Juni 1942 mit 130 weiteren jüdischen Hallensern nach Sobibor bei Lublin deportiert und dort am 3. Juni 1942 ermordet. Ihre beiden Kinder überlebten. Die Tochter Rita und ein Enkelsohn leben heute in den USA. Auch sein Bruder Kurt Bauchwitz wurde ermordet. Schwägerin Elsa Bauchwitz nahm sich das Leben. [...]43
------------------------------------------------------------------------
Bauchwitz, Paul, Blumenthal str. 18, Halle Tischlerarbeiten 193962
------------------------------------------------------------------------
Paul Bauchwitz wurde in Halle geboren. Er war Kaufmann/-frau und verheiratet. Vor dem Zweiten Weltkrieg lebte er in Halle, Germany. Während des Krieges war er in Halle, Germany. Paul starb in Halle im Alter von 55. Quelle dieser Informationen: Gedenkblatt, eingereicht von: Verwandte/-r.
Nachname BAUCHWITZ
Vorname PAUL
Geschlecht männlich
Alter 55
Geburtsort HALLE,GERMANY
Familienstand verheiratet
Ort des ständigen Wohnsitzes HALLE,GERMANY
Beruf Kaufmann/-frau
Aufenthaltsort während des Krieges HALLE,GERMANY
Todesort HALLE
Nachname des Einsenders RUTENBERG
Vorname des Einsenders RUT
Beziehung zum Opfer Verwandte/-r1
------------------------------------------------------------------------
Soldat im 1. Weltkrieg
Bis 29.12.1938 im KL Sachsenhausen
Textilwaren- und Einzelhandelskaufmann; Textilwaren-Großhandel, Adolf-Hitler-(Hanse-) Ring 9/10[2], später Angestellter 35
Notes for Regina Meyer
Bauchwitz, Regina
geb. Meyer
* 07. April 1888 in Labenz 
wohnhaft Halle a.d. Saale
Deportation: ab Kassel - Halle - Chemnitz 01. Juni 1942, Izbica/Sobibor
Todesdaten: für tot erklärt
13
------------------------------------------------------------------------------
Adolph-von-Harnack-Str. 18 (damals Blumenthalstr.)

In diesem Haus wohnten 
Paul Bauchwitz, Regina Bauchwitz geb. Meyer, Willy Katz 

Das Ehepaar Bauchwitz betrieb einen Textilgroßhandel im  Hansering 9/10. Paul Bauchwitz hatte als deutscher Soldat am 1.Weltkrieg teilgenommen. Die Terrorgesetze der Nazis beraubten die Familie ihres Besitzes. Paul Bauchwitz musste als Zwangsarbeiter Tiefbauarbeiten verrichten. Der 65jährige Paul Bauchwitz und seine 54jährige Ehefrau Regina Bauchwitz geb. Meyer wurden am 1. Juni 1942 mit 130 weiteren jüdischen Hallensern nach Sobibor bei Lublin deportiert und dort am 3. Juni 1942 ermordet. Ihre beiden Kinder überlebten. Die Tochter Rita und ein Enkelsohn leben heute in den USA. Auch sein Bruder Kurt Bauchwitz wurde ermordet. Schwägerin Elsa Bauchwitz nahm sich das Leben. [...]43
------------------------------------------------------------------------------
Labenz ist
* der Name einer Gemeinde im Herzogtum Lauenburg (Schleswig-Holstein)
* der deutsche Name eines Ortes in der polnischen Woiwodschaft Westpommern.44
------------------------------------------------------------------------------
Last Modified 13 Nov 2018Created 11 Dec 2018 using Reunion for Macintosh
Privacy Policy
http://www.synagoge-eisleben.de/start/Privacy_Policy.html